Übungsstundenregelung Weihnachten 2009

Das Training für die Walking , Nordic-Walking- und  Lauf-Gruppen,

von Mittwoch, den 23. Dezember 2009

bis Mittwoch, den 30. Dezember 2009

entfällt !!

Nächster offizieller Trainingstermin : ab Montag, den 04.01.2010

Am 31.Dezember 2009 ist für alle Teilnehmer am Sylvesterlauf in Lünen ,

Treffpunkt um 12 Uhr am Vereinshaus.

RWH Nikolauslauf um den Hengsteysee

Foto: RWH
Foto: RWH

Ute Abels und Gerd Bockmann waren schnellste DJK-Vertreter !

 

Nach anfänglich nasskaltem Wetter, kamen die 10 Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs der DJK SuS Brambauer, beim Lauf um den Hengsteysee über 9,6 km., bei Aufhellung während des Laufes mit guten Ergebnissen im vorderem Feld ins Ziel. Insgesamt beteiligten sich 1115 Läufer und 82 Walker an dieser Veranstaltung des RC „Westfalen“ Herdecke.

Schnellste DJK-Läuferin war wiederum einmal Ute Abels mit dem 13. Platz in der AK W45 und der Zeit von 51:24 min. Bei den Männern in der gleichen Alterklasse erreichte Gerd Bockmann in 47:05 min. die schnellste Zeit der DJK-Teilnehmer. Bei ihrem ersten Start für die DJK, in der AK W20 mit Platz 30, lief Lisa Burmeister in der Zeit von 59:36 min. ein ordentliches Rennen. In der AK W 40 belegte Sabine Jordan den 19.Platz mit 51:24 min., Corinna Bockmann Platz 25 in 53:27 min., Bianca Wesseler mit 55:48 min. den 33. Platz und Daniela Wolke in der Zeit von 56:58 min. den 36. Platz.  

Andreas Abels kam in der AK M40 in der Zeit von 56:58 min. in das Ziel. Mit Platz 33 in der AK M50 und der Zeit von 48:08 min. beendete Gerd Höfer das Rennen, sowie Heribert Krause in der AK M55 mit guter Zeit von 47:06 min.

In der abschließenden Mannschaftswertung, konnte die DJK-Vertretung mit 10 Finisher, den hervorragenden 23. Platz von 72 gestarteten Vereinen belegen, was ein Beleg für die hervorragende Arbeit der Übungsleiter in dieser kurzen Zeit seit Gründung des Lauftreffs, zeigt.

Jahresabschlußfeier 2009 ein voller Erfolg !

Jede Menge Ehrungen standen bei der Jahresabschlußfeier des Walking- und Lauftreffs auf der Tagesordnung !

Zur Jahresabschlussfeier, mit Siegerehrung der Vereinsmeister 2009 und der DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer, konnten Fachschaftsleiter Hans-Peter Kaffka und der 2. Vorsitzende des DJK-Gesamtvereins, Klaus Werner die 54 Teilnehmer im weihnachtlich, dekoriertem Vereinshaus der DJK begrüßen.

In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Klaus Werner über die hervorragende Arbeit, die  in der Fachschaft geleistet wird, was auch an den steigenden Mitgliederzahlen zu erkennen sei, bemerkte er.

Anschließend  berichtete Fachschaftsleiter Hans-Peter Kaffka über die abgelaufene Saison und  bedankte sich bei seinem Trainerteam, im Bereich Walking / Nordic-Walking mit Marion Ketelsen und Gaby van Elst, sowie im Lauftreff mit Ute Abels, Gerd Höfer und Heribert Krause, für die geleistete Mitarbeit in der abgelaufenen Saison.

DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer
DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer

Danach erfolgte die Ehrung der insgesamt 49 DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer, die an mehreren Abnahmetagen, in den Kategorien Walking, Nordic-Walking und Laufen, die jeweilige Leistungsstufe abgelegt hatten. Erstmals wurde das Laufabzeichen in Gold, der höchsten Stufe 6, an Martina und Joachim Krause vergeben, die in diesem Jahr ihren fünften Marathon in Rotterdam bestritten haben.

Mit 23 Teilnehmern, im Bereich Nordic-Walking, war dieser Bereich am stärksten vertreten vor Walking mit 14 Teilnehmern und den Läufern mit 12 Damen und Herren.

Vereinsmeister 2009
Vereinsmeister 2009

Zum Abschluß  wurden die Vereinsmeister im Walking über 5 km und Halbmarathon, sowie Straßen- bzw. Geländecross-Lauf über 5, 10 km und Halbmarathon mit Urkunden und Pokalen geehrt.

Achtung ! Geänderte Laufzeiten für Walking und Nordic-Walking ab 30.November 2009

Für alle Teilnehmer der Walking- und Nordic-Walking-Laufgruppen ändert sich der Beginn der Laufzeiten am Montag und Mittwoch jeweils auf 15 Uhr

Treffpunkt ist auf dem Lüntec-Parkplatz neben der Tennisanlage über die Zufahrt am Lüntec-Cafe.  

Martina Krause und Heribert Krause erneut schnellste DJK`ler !

Trotz anfangs schlechter Wetterverhältnisse, waren einige Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs der DJK SuS Brambauer, bei der 25. Barbararunde des SuS Oberaden erfolgreich vertreten.

Über die 10 km Strecke, war erneut Heribert Krause in der Zeit von 48 : 10 min. schnellster der DJK-Abordnung mit dem 6.Platz in der Alterklasse M55. Gerd Bockmann belegte in der Altersklasse M45 den 24.Platz in 51 : 34 min. und Andreas Abels musste bei km 7 , wegen einer Muskelverletzung, das Rennen abbrechen.

In der Altersklasse W40 bei den Damen, kam in der guten Zeit von 49 : 09 min. Martina Krause als 2. dieser Altersklasse und Platz 17 in der Gesamtwertung ins Ziel. Corinna Bockmann belegte den 9.Platz mit 56 : 37 min. und Daniela Wolke den 10.Platz, in der gleichen AK M40, in der Zeit von 1:00:22 min.

Achtung - An alle Läufer !

Die neuesten Asics-Modelle sind in der RUNNERS POINT Filiale Lünen eingetroffen ! 

Mitgliederlisten zum verbilligten Einkauf liegen bei Frau und Herrn Bernt (Franchise Inhaber der Filiale Lünen) aus. Als Mitsponsor beim Hanselauf und des Walking- und Lauftreffs bitten wir um bevorzugten Einkauf in dieser Filiale.

Nähere Information im PDF-Anhang !

Redu..pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.3 KB

An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer

 

Einladung zur Jahresabschlussfeier / Weihnachtsessen

mit Ehrung der Vereinsmeister und DLV-Laufabzeichen-Teilnehmer

 

am Freitag, den 27. November 2009, um 18 Uhr

im Vereinshaus der DJK.

Anmeldung bis zum 20.11.2009 über die jeweiligen Übungsleiter !

 

An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer – An alle Teilnehmer

DLV-Laufabzeichen-Abnahme in 2009

Teilnehmer an der 2.Veranstaltung im Oktober 2009
Teilnehmer an der 2.Veranstaltung im Oktober 2009

Insgesamt 35 Teilnehmer hatten in diesem Jahr das DLV-Laufabzeichen im Walking und Nordic-Walking abgelegt.

Als Anreiz, äußere Zielsetzung und Ergänzung des breitensportlichen Angebots, ohne Wettbewerbscharakter, stellt sich das Abzeichen, durch ein vorher aufbauendes Ausdauertraining zu erlernen, dar.

Auch Vereins-Nichtmitglieder können sich zu den jeweiligen Abnahmeterminen anmelden.    

Gundi Steinzen Siegerin in der AK 55

Mit einer kleinen Abordnung, waren die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs der DJK SuS Brambauer, beim 12. Internationalen Hellweg-Lauf in Lünern / Stockum erfolgreich vertreten.

 Über die 10 km Strecke erreichte Heribert Krause in der Zeit von 46 : 59 min. den 41. Platz  von 155 Startern  in der Gesamtwertung und in der Alterklasse M55 den 2. Platz, als  schnellster der DJK-Läufer. Gerd-Peter Grundmann belegte in der gleichen Altersklasse M55 den 8.Platz in 57 : 51 min. In der Altersklasse W55 bei den Damen, sorgte Gundi Steinzen mit 57 : 58 min., als Siegerin dieser Altersklasse, für eine Überraschung mit dieser Leistung.

Schnellste DJK-Läuferin war Ute Abels mit dem 4. Platz in der AK W45 und der Zeit von 53 : 00 min. Einen guten 7. Platz, in der AK W40, belegte Sabine Jordan in 56 : 04 min. und bei den Herren in der gleichen Alterklasse erreichte Andreas Abels als 24. in der Zeit von 57 : 51 min. das Ziel.

 

Hanselauf 2009 war ein voller Erfolg !

Der 19. Hanselauf war wiederum ein voller Erfolg, mit diesmal 430 Starter wurde das Vorjahresergebnis mit 310 Teilnehmer stark übertroffen. Der Hauptsponsor, die Ruhr-Nachrichten Lünen haben in einem Video einige Merkmale vom Laufgeschehen festgehalten erneut zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen.

Unter der Rubrik "Fotos" , sind wieder einige Impressionen über die Organisation bis hin zu der Laufveranstaltung einzusehen.

 

Zur Ansicht des Video bitte Doppelklick auf Ruhr-Nachrichten !! 

 

 

Unsere erfolgreichen Teilnehmer über die 5.010 m Distanz.

Mit 24 Teilnehmern waren  die Walkerinnen und Läufer des Lauf- und Walkingtreff in der DJK SuS Brambauer beim diesjährigen Hanselauf erfolgreich vertreten, auch wenn durch Urlaubsabwesenheit die stärksten Läuferinnen und Läufer fehlten, wurden beachtliche Leistungen erzielt .

Bei den Damen im Walking  über die 5.010 m-Strecke, belegte Ilona Hüttner, die in der Altersklasse Frauen W60 startete, den 2. Platz  in der Zeit von

41 : 14 min. und Beate Werner, in der gleichen Altersklasse den 3. Platz mit 42 : 25 min. Ebenfalls den 2.Platz in der Alterklasse W65 konnte Marianne Krampe in der gleichen Zeit mit 42 : 25 min. erreichen.

Beim Hanselauf über 10.020 m, belegte bei den Damen, in der Altersklasse W45 Kerstin Fichtner-Schilase in der Zeit von 56:49 min. den 1. Platz , ebenfalls den 1.Platz in der Altersklasse W55  bei den Damen, belegte Gundi Steinzen in 1 : 02 : 55 min.

In der Altersklasse M55 belegte Anton Pavlovic den 2. Platz  mit 44 : 41 min. und Heribert Krause wurde Vierter in der Zeit von 47 : 45 min., der 6.Platz bei den Männern W50 ging an Gerd Höfer in der Zeit von 49 : 36 min. 

Platz 7 belegte in der Altersklasse M45 Thomas Reinkober mit 48 : 38 min. und Jürgen Rossbach wurde 11. in der Zeit von 58 : 49 min..

Bei den Männern M40 kam Eduard Mathejka nach 56 : 49 min. als 10. ins Ziel und Andreas Abels belegte den 12.Platz in der Zeit von 59 : 04 min. in dieser Alterklasse. Den 6.Platz bei den Männern M35 erreichte Maurice Steinzen mit 1:02:56 min.

 

Im Jedermann-Lauf über die 5.010m-Strecke, wurde in der Männerklasse  von Florian Iske , in der Zeit von 32 : 04 min., der 8.Platz erreicht.

Jeweils den 1. Platz erreichten bei den Damen in der AK W55, Annegret Majewski in der Zeit von 28:00 min. und Martina Krause in der AK W40 mit guten 23:29 min. Ebenfalls den 1. Platz bei den Männern in der AK M55 belegten Hans-Peter Grundmann  in 26:28 min. und in der AK M40, Joachim Krause in der guten Zeit von 20:20 min.

Bei der im Dezember anstehenden Jahres-Abschlussfeier werden diese und vorherige Erfolge der Saison noch einmal gewürdigt und gefeiert.

 

Teilnehmer am Hanselauf über 10.020 m vor dem Start.

Änderung der Lauftermine für die Wintersaison der Walking und Nordic-Walking Laufgruppen.

Termin : ab 5. Oktober 2009

Für alle Teilnehmer der Walking- und Nordic-Walking-Laufgruppen ändert sich der Beginn der Laufzeiten am Montag und Mittwoch jeweils auf 16 Uhr

Treffpunkt ist auf dem Lüntec-Parkplatz neben der Tennisanlage über die Zufahrt am Lüntec-Cafe.  

Menuplan der Vereinsgastronomie für den Winter steht !

Ab November findet wieder monatlich eine Veranstaltung im Vereinshaus statt. Die Familie Kempa hat sich wieder eine Speisefolge mit einigen Überraschungen einfallen lassen. Unter der Rubrik "Vereins-Gastronomie" können alle erforderlichen Informationen eingesehen werden.

Achtung !! Geänderte Lauftermine im Lauftreff.

Ab sofort ändert sich der Lauftermin am Donnerstag auf 19 Uhr. Zusätzlich wird am jeden 2. Sonntag im Monat ein zusätzlicher Lauf um 10.30 Uhr angeboten. Genaue Informationen unter der Rubrik "Training".

Familien-Radtour für alle DJK-Mitglieder

Die Familien-Radtour ist für Jedermann zu bewältigen, ob Groß oder Klein, Alt oder Jung , alle sind angesprochen an dieser einfachen Radtour mit vielen kleinen Pausen teilzunehmen. Eigenverpflegung ist ratsam.

 

Treffpunkt : Sonntag, den 23. August 2009, um 13 Uhr am Vereinshaus der DJK.

ACHTUNG !! Änderung der Laufzeiten in den Ferien für den Lauftreff.

In den Ferienwochen wird ein eingeschränktes Training, undzwar nur Dienstags an verschiedenen Trainingsorten, die jeweils vorher bekanntgegeben werden , durchgeführt.

Die jeweilig geplanten Laufstrecken, sowie Uhrzeit und Treffpunkt werden jeweils unter der Rubrik " Training / Laufstrecken / Strecken Sommer " bekanntgegeben.

Wichtige Lauftermine im September !

Ausschreibung zur 19. DJK-Bundesmeisterschaft Marathon und zum Hanselauf

Die Ausschreibung zur 19. DJK-Bundesmeisterschaft am 13. September 2009 in Münster und zum Hanselauf am 26. September 2009 in der Glückauf-Kampfbahn kann unter der Rubrik " Lauftermine " eingesehen werden.

Wichtige Informationen zu den Laufveranstaltungen ab Monat JUNI 2009 !

Für den RUNNERSPOINT-Staffellauf am 14. Juni 2009 in Gelsenkirchen und den Volkslauf " Durch die Hölle von Haldern " am 28. Juni 2009 kann noch gemeldet werden. Die Ausschreibungen können unter der Rubrik - DOWNLOADS - heruntergeladen werden.

Interessenten melden sich bei den Übungsleitern zwecks Teilnahme zu den Veranstaltungen an.

Termine für DLV Walking- und Nordic-Walking Abnahme stehen !

Ab sofort können die aktuellen Abnahmetermine und Informationen im Bereich " Downloads " abgerufen werden.

Namhafte Prominenz war für DJK Walking- und Lauftreff beim Karstadt Marathon kein Hindernis

DJK SUS Brambauer bestätigte auch in diesem Jahr die erfolgreichen Leistungen mit Platzierungen im ersten Drittel


( oben v.l. ) Eduard Mathejka - Kerstin Fichtner-Schilase – Ute Abels – Gerd Höfer – Anne Schröder – Heribert Krause – Marion Ketelsen – Joachim Krause – ( unten v.l. ) Daniela Wolke – Christina Frentzen – Martina Krause

 


Mit einer Spaghetti-Party im Vereinsheim am Karrenbusch, wurde bereits am Freitagabend der Start zum Ruhr-Marathon eingeläutet. Vereinswirtin Alina versorgte die Gruppe ausgiebig mit kohlenhydratreichen Speisen und Getränken zur Auffüllung der Energiespeicher (Carboloading). Dabei wurde gleich die gute Stimmung gelegt, die auch der Regen am Sonntag während des Laufes nicht trüben konnte.

 

Gut ausgeruht und völlig entspannt traten die Athleten bereits am Sonntagmorgen um 7Uhr die Reise nach Gelsenkirchen-Buer an, wo nahezu pünktlich um 8:30Uhr der Startschuss zum Halb-Marathon ertönte. Von den 14 gemeldeten DJK-Aktiven fielen verletzungsbedingt zwei Läufer aus, so dass 12 DJK-ler am Start zugegen waren.

Angefeuert von begeisterten Zuschauern am Straßenrand und einigen Sambagruppen machten sich 3682 Läufer und 1695 Läuferinnen sowie 613 Walker und Nordic-Walker auf den Weg durch das tiefe Herz des Ruhrgebiets, wie Rotthausen und Katernberg zum Ziel am Limbecker-Platz im Zentrum von Essen.

Dieses erreichte Joachim Krause schon nach 1:40:26 als schnellster DJK-ler und belegte in der Gesamtwertung den 371. Platz. Bei den Frauen war Christina Frentzen mit einer Zeit von 01:51:08 die erfolgreichste DJK-Läuferin und erzielte in der Gesamtwertung den 138. Platz. Debütantin Daniela Wolke bewältigte in einer Zeit von 2:14:55 die 21,098km und bestätigte hiermit die ansteigende Form in den vorangegangenen Wochen.

Alle Ergebnisse:
Frauen:

1. Christina Frentzen               1:51:08 Ges.-Rang 138, Platz 16 AK W35
2. Ute Abels                              1:54:24 Ges.-Rang 200, Platz 29 AK W45
3. Martina Krause                    2:06:32 Ges.- Rang 609, Platz 136 AK W40
4. Kerstin Fichtner-Schilase  2:08:00 Ges.- Rang 676, Platz 95 AK W45
5. Daniela Wolke                    2:14:55 Ges.-Rang 963, Platz 219 AK W 40


Männer:
1. Joachim Krause                 1:40:26 Ges.-Rang 371,  Platz   85 AK M40
2. Heribert Krause                 1:49:46 Ges.-Rang 1055,  Platz   37 AK M55
3. Gerd Bockmann                1:51:07 Ges.-Rang 1083, Platz 182 AK M45
4. Gerd Höfer                          1:52:56 Ges.-Rang 1344, Platz 133 AK M55

5. Eduard Mathejka               2:03:34 Ges.-Rang 2337, Platz 475 AK M40


Beim Walking belegten Marion Ketelsen mit einer hervorragenden Zeit von 2:38:17 den 11. Rang und Anne Schröder mit 2:42:17 den 25. Rang in der Gesamtwertung von insgesamt 188 Teilnehmerinnen. Reiner Calmund der bekannte ehemaliger Manager von Bayer Leverkusen und Promi an dieser Veranstaltung konnte mit einer Zeit von 3:56:17 bei weitem nicht an diese Leistungen anknüpfen. Aber immerhin alle Achtung und Anerkennung zur neuen gesundheitsbewussten Lebenseinstellung.

Bezüglich Organisation gab es erhebliche Mängel auf Seiten der Veranstalter. Wie Mentor
Heribert Krause äußerte, bedarf es gründlicher Überlegungen hinsichtlich zukünftiger Teilnahmen an den Karstadt-Marathon-Veranstaltungen.

Bevor zum Hanselauf im Herbst als nächsten Wettkampf aufgerufen wird, besinnen sich die Läufer- und Läuferinnen erstmal wieder auf die eigentlichen Grundsätze des Walking- und Lauftreff mit entsprechendem Training zur Erhaltung und Förderung der körperlichen Fitness und gesundheitsfördernden Prävention.  
Genau hier schließt sich der Kreis zu Rainer Calmund.  In diesem Sinne ruft die DJK alle Menschen zur kritischen Prüfung der eigenen Lebensweise auf. Calmund-Nachahmer, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene sind beim Walking- und Lauftreff gern willkommen und finden hier die entsprechende Unterstützung.

 

 

 

 

 

DJK-Lauftreff europaweit am Start

DJK SUS Brambauer meldet 14 Teilnehmer

für Karstadt-Marathon am 17. Mai 2009

 

 

 


Corinna Bockmann und Sabine Jordan nach dem Vienna City Marathon

 

 

 

 

Bereits vor dem Ruhr-Marathon 2009 haben Läufer des DJK-Lauftreffs an europaweit ausgeschriebenen Marathonwettkämpfen erfolgreich teilgenommen.

Den Auftakt  bildeten Kerstin Fichtner-Schilase und Eduard Mathejka am 8 März beim SEMI-Marathon in Paris. Mit einer Zeit von 2:33:38 Std. im Halbmarathon befanden sie sich im guten Mittelfeld der insgesamt  16589 Starter in dieser Disziplin.

Martina und Joachim Krause absolvierten am 5. April, beim 29. Fortis Marathon in Rotterdam, die volle Distance von 42,192 km unter vier Stunden. Martina belegte in der Zeit von 3:53:41 Std. den 72 Rang in der Altersklasse, Joachim in der gleichen Zeit einen guten  Mittelplatz unter den insge- samt 6444 Teilnehmern dieser Disziplin.

Beim Vienna City Marathon am 19. April meisterten mit Corinna Bockmann und Sabine Jordan zwei weitere Läuferinnen die Halbmarathonstrecke in knapp zwei Stunden. Letzterer zählt zu den bekanntesten Marathon-Laufveranstaltungen in Europa und war mit 29.000 Teilnehmern sehr gut besetzt. Im Halbmarathon, mit 8570 Startern aus 106 verschiedenen Nationen, belegte Sabine Jordan Platz 136 und Corinna Bockmann Platz 137 in der Klasse W-40 beide mit der Zeit von 2:03:01 Std.

Die Vorbereitungen für den 6. Karstadt-Marathon laufen für die DJK-Aktiven nach Plan. Halbmarathon ist in zwei Disziplinen angesagt. Elf Läufer/innen und zwei Nordic-Walkerinnen werden am 17. Mai in Gelsenkirchen-Buer am Start sein. Die Strecke führt vorbei an Zechensiedlungen, alten Fördertürmen und schöner Industriekultur. In Gelsenkirchen  geht es vorbei an der Arena auf Schalke, der Glückauf-Kampfbahn und dem Revierpark.  Ein Highlight auf den letzten Kilometern ist der Lauf durch die Zeche Zollverein bevor es zum Ziel am Limbecker Platz in Essen geht.

Der Lauftreff versteht sich in erster Linie als Einrichtung zur Erhaltung und Förderung der körperlichen Fitness und gesundheitsfördernden Prävention. CLEAN RUNNING für Fairness im Sport ist somit selbstverständlich. Das olympische Motto „Dabei sein ist alles“, u
nabhängig von Platzierungen und erzielten Zeiten, haben sich die DJK-ler auf die Fahne geschrieben.

 

 

 

Jede Menge Ehrungen standen bei der Fachschaftsversammlung auf der Tagesordnung

 

 

Zur Versammlung, nachdem  vorher der obligatorische Rosenmontagslauf absolviert wurde, konnten Rainer Majewski ( Vorsitzender  DJK ) und Hans-Peter Kaffka (Leiter Walking- und Lauftreff) rund 40 Teilnehmer im Vereinshaus der DJK begrüßen.

 

„Im letzten Jahr hatten wir insgesamt 52 Mitglieder im Bereich Walking / Nordic-Walking und 42 Teilnehmer im Lauftreff, die teils sporadisch, teils regelmäßig am Trainingsbetrieb teilgenommen haben“, berichtete Fachschaftsleiter Hans-Peter Kaffka. Zurzeit steigt auch im Nordic-Walking-Bereich der Herrenteil stetig an. Deshalb wurde im Jahr 2008 mit Josef Tastler, das 50. Mitglied im Nordic-Walking  aufgenommen und mit einem Präsent empfangen.    

Wir führten 2008 insgesamt 100 Übungsstunden im Bereich Walking / Nordic-Walking durch, die von Marion Ketelsen, Gaby van Elst und Hans-Peter Kaffka  begleitet wurden, im Lauftreff von Ute Abels und Heribert Krause, sowie Gerd Höfer der den ÜL-Lehrgang in Kaiserau  im Januar abgelegt hat und seit dem letzten Jahr in das Lauftraining mit eingebunden wurde. Hierfür wurde allen Übungsleitern für die geleistete Teamarbeit ein Präsent von Kaffka überreicht.

 

Als Trainingsbeste wurden Monika Gillner,Rita Schreiber (Walking), Inge Bracco und Hilde Befeldt mit Sachpreisen bedacht.

Trainings-Beste :     Monika Gillner  = 82 x / Rita Schreiber = 80 x    (Walking)

(Von 100 T-Tagen )Inge Bracco        = 84 x / Hilde Befeldt  = 81 x   (Nordic-Walking)

 

In 2008 wurden die Vereinsmeister im Walking über 5 km, Geländecrosslauf über 10 km, sowie erstmalig im Halbmarathon ermittelt, sowie das DLV-Laufabzeichen abgenommen.

 

Vereinsmeisterin Walking :

 1. Marion Ketelsen               33 : 50

 2. Elisabeth Reinkober       34 : 16

 3. Elke Ginterstorfer            38 : 31

 3. Anne Schröder                 38 : 31                                                                    

                                                      

Vereinsmeister 10.000 Laufen :

 1. Anton Pavlovic                  43 : 59

 2. Joachim Krause              45 : 46

 3. Thomas Reinkober         47 : 15

 

Vereinsmeister Halbmarathon :

Herren                                       

1. Heribert Krause           1 : 45 : 02

2. Gerd Höfer                    1  :49 : 41

3. Gerd Bockmann          1 : 56 : 07

 

Vereinsmeisterin                                      

Halbmarathon Damen                              

1. Ute Abels                     1 : 48 : 54

2. Martina Krause           1 : 49 : 01

3. Christina Frentzen     1 : 49 : 23

 

 

 

 

Letzte Änderung:

06.12.2017

Link-Tipps

Unser Ansprechpartner für Siegerehrungen

Partner der DJK
Partner der DJK