Wer ist Die DJK Spiel und Sport Brambauer e.V. ?

Wir sind ein Großverein in Lünen-Brambauer in dem man Leichtathletik, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Gymnastik für Damen und Herren, in unterschiedlichen Alterklassen, sowie Walking, Nordic-Walking und das Laufen ausüben kann.

Weiterhin sind wir durch die Ausrichtung des jährlich stattfindenden Hanselaufes, im Monat September, sowie durch unsere Leichtathletik-Jugend-Sportfeste im Stadion Rote-Erde und Helmut Körnig-Halle in Dortmund überregional bekannt.

Der geschäftsführende Vorstand des Gesamtvereins :

 

1. Vorsitzender Rainer Majewski Tel. 0231-87 00 98
2. Vorsitzender Hans-Peter Kaffka Tel. 0231-87 22 98
Geschäftsführer Jürgen Arend Tel. 0231-87 64 23
Schatzmeister Peter Schulte Tel. 0231-89 19 49
           

 

Die drei Großbuchstaben DJK stehen für den Namen….

"Deutsche Jugendkraft" und sind keine Erfindung der Gründer des DJK-Sportverbandes. Jugendkraft war ein häufig verwendeter und selbsterklärender Begriff der Alltagssprache dieser Zeit, der auch in anderen Kulturen, Sprachen und Sportbereichen verwendet wurde (z. B. Italien: Juventus). Er meinte die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin, ohne dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt wären.

Weit verbreitet sind die Vermutungen, dass die Gründer der DJK den Namen aus der Bibel abgeleitet haben. Carl Mosterts zitiert z.B. an verschiedenen Stellen aus dem Buch der Sprüche „Der Ruhm der Jungen ist ihre Kraft“ (Spr 20,29). Diese Überlegung scheint nach neueren Recherchen aber falsch zu sein. Bereits lange vor der Gründung von DJK-Vereinen oder –Abteilungen ist das Wort "Jugendkraft" in der sportlichen nichtkonfessionellen Jugendarbeit in Gebrauch. Vor allem im Ringersport ist der Begriff als Vereinsname um 1900 populär. Bereits 1897 wird in Berlin der Kraftturnverein Jugendkraft III (Schwerathletik, Kunstturnen, Artistiksport) gegründet. Bis 1910 finden sich mindestens 7 weitere Ringervereine mit dem Namen Jugendkraft, die allesamt nicht zur katholischen Sportbewegung gehören.

Neben der sportlichen Jugendarbeit ist der Name auch in der evangelischen Schülerarbeit mehrfach in Gebrauch. 1910 wird die Zeitschrift "Jugendkraft" (Monatsschrift der jüngeren Bibelkreis’ler) in Barmen herausgegeben. Zudem erscheint in deutscher Übersetzung in mehreren Auflagen (zweite Auflage 1911) ein Geschenkbuch des Dänen Ricard Olfert (1872-1929) zur Konfirmation, das ebenfalls den Titel Jugendkraft trägt.

Trotz anders lautender Behauptungen ist das Wort Jugendkraft auch im modernen Sprachgebrauch nicht ausgestorben. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist von 1999-2001 das Wort nachgewiesen im politischen Zusammenhang (Putin empfiehlt sich als Politiker durch "unverbrauchte Jugendkraft"’), im wirtschaftlichen (der Euro wird "Jugendkraft" zugeschrieben) und auch im sportlichen ("Liverpools Jugendkraft sucht den Geist der Beatles"/ Uefa-Cup 2001). Daneben ließen sich eine Reihe weiterer Belege nennen, in denen das Jugendkraft auftaucht.

Von Käthe Kollwitz gibt es den überzeugenden Ausspruch: "Das Alter ist nicht ein Rest von Jugendkraft, sondern ein ganz Neues, für sich Bestehendes, Großes."

Über den Walking, Nordic-Walking und Lauftreff

Nordic-Walking Lehrgang

am 28.6.2006

 

Seit April 2004 besteht der Walking- und Lauftreff in der DJK SuS Brambauer unter Leitung von Lauftreffleiter Hans-Peter Kaffka, teilweise mit Damen des Vereins aus den Bereichen Gymnastik und Tennis, sowie einigen Walking- und Laufinteressierten die sich in dieser Sportart versuchen wollten.

Nachdem der Walking- und Lauftreff offiziell seit dem 5. Juli 2005 beim Deutsch Leichtathletik-Verband eingetragen war, wurden die ersten Vorbereitungen für eine Nordic-Walking Gruppe in Angriff genommen. Im Juni 2006 wurde durch FLVW-Lehrtrainerin Brigitte Paarmann, vom Nachbarverein Lüner SV, ein Einführungslehrgang durchgeführt und von da an Nordic-Walking mit ins Traingsprogramm aufgenommen. Zwischenzeitlich sind im Walking- und Nordic-Walking-Bereich über 60 Sportlerinnen und Sportler im wöchentlichen Trainingsbetrieb aktiv. 

 

In 2007 wurde dann verstärkt der Laufbetrieb ausgeweitet und neu ins Leben gerufen, momentan sind ca. 40 Aktive in drei verschiedenen Leistungsgruppen im Gelände, sowie in der Glückauf-Kampfbahn im Trainingsbetrieb.

Einige Läuferinnen und Läufer sowie Walkerinnen nehmen an verschiedenen Veranstaltungen und Events teil, um sich mit anderen Gleichgesinnten zu messen und ihr Können unter Beweis zu stellen. Der größte Teil der Mitglieder, die regelmäßig und unermüdlich im Training ihre Runden drehen möchten zielbewußt ihre Gesundheit fördern.

Auch gehören gesellige und gut besuchte Veranstaltungen zum abwechs- lungsreichen Vereinsleben dazu.

 

Alle Nicht-Vereinsmitglieder sind herzlichst zu einem Probetraining oder Schnupperkurs eingeladen, legen aber nach drei, vier Mal Probetraining Wert auf einem Vereinsbeitritt in den Walking- und Lauftreff, wo Sie viele weitere Angebote nutzen können !  

 

Einstieg ins Walking und Nordic-Walking

 

Als " Grundeinstieg " in den Ausdauersportbereich für Anfänger bietet Ihnen das WALKING und NORDIC-WALKING sicherlich die optimalen Voraussetzungen. Sie sollten damit keine sportlichen Höchstleistungen verbinden bzw. nicht an einen Wettkampf denken.

WALKING und NORDIC-WALKING ist Freizeitbeschäftigung, wird Ihnen Spaß machen und der soziale Aspekt - wenn man in der Gruppe unterwegs ist - gerät dabei nicht in Vergessenheit. " Ganz nebenbei " lassen Sie Ihrem Herz-Kreislaufsystem und Ihrer Gesundheit Gutes zukommen.

Dies alles spiegelt sich auch in der Kleidung und im Schuhwerk wider: bequem und funktionell hinsichtlich Witterung und Gelände soll diese sein. Was die Bodenbeschaffenheit betrifft, die bei unseren Strecken sehr variable ist, kann eigentlich alles bewältigt werden, sofern der richtige Schuh getragen wird.

 

Streckenprofil

Es wird bei (fast) jedem Wetter gewalkt und gelaufen. Die Wegstrecke bei den Walking- und Nordic-Walking Gruppen beträgt zwischen 5 - 8 km und ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Die Laufstrecken variieren zwischen 5 - 10 km im normalen Trainingsbetrieb, sowie für Halbmarathon-Vorbereitung bei ca. 20 km. 

Das Streckenprofil ist flach mit wenigen Erhöhungen ( Höhendifferenz max. 3m ) , teils Asphalt aber überwiegend befestigte Waldwege.

 

Übungsleiter
Wir verfügen über durch den FLVW zertifizierte Übungsleiter und bieten sowohl Anfängern, wie auch Fortgeschrittenen, die Möglichkeit jederzeit im Trainingbetrieb bei uns mitzumachen. 

 

 

Letzte Änderung:

22.05.2017

Link-Tipps

Unser Ansprechpartner für Siegerehrungen

Partner der DJK
Partner der DJK